Feeds
Artikel
Kommentare

Archiv für September, 2012

Die Süddeutsche Zeitung hätte dem Herrn Hitler und den Nazis so was von die Leviten gelesen. Das können Sie aber glauben. Ganz vorn hätte man gestanden und notfalls allein und heldenhaft die Flagge der freien Presse hoch gehalten. Alle. Hätten sie ruhig kommen können, die braunen Schläger der SA, die Wegbereiter des Terrorregimes, die mit [...]

Wenn es die SZ und ihre rührigen Schreiberlinge nicht gäbe, man wüsste ja gar nichts über die Niedertracht der CSU. Glücklicherweise klären uns Andreas Glas und Katja Riedel erst jeweils einzeln [1][2] und dann auch noch gemeinsam [3] auf: Die von der CSU. Der Joachim Hermann. Und der Günther Beckstein. Und der Hans-Peter Uhl. [...]

Als ich Stefan Kornelius’ Kommentar [1]

gelesen habe, mit seiner unnachahmlichen Art, Opfer und Täter zu vertauschen, die in dem Satz gipfelt
Es ist müßig, hier nach Tätern und Opfern zu unterscheiden. Diesmal ging die Provokation von amerikanischen Extremisten aus, islamistische Fanatiker haben sie angenommen und nicht minder radikal zurückgezahlt.
mit dem Kornelius allen Ernstes die Ermordung [...]

Da war das weitgereiste Jungtalent der SZ-Online-Redaktion, Anna-Sarah Fischhaber…

…, also in journalistischer Mission auf einer Veranstaltung (Datum oder Wochentag bleiben als nebensächliche Informationen Fischhabers Geheimnis) der Freien Wähler und scheint doch nur mit halbem Ohr bei der Sache gewesen zu sein. Das dabei ergatterte Halbwissen reicht ihr aber immerhin aus, um den Freien gehörig den [...]

(Anklicken der Tafel führt zur CNN Memorial-Liste)

Wer den Holocaust bisher als das Menscheitsverbrechen der an Menschheitsverbrechen nicht armen letzten hundert Jahre sah, muss sich belehren lassen. Natürlich in der Süddeutschen [1]…,

…was nicht verwundert. Und dort aus eigentlich honorigem Mund, was mehr als verwundert. Keine Geringere als die Präsidentin der Israelitischen Kultusgemeinde München und Oberbayern, Charlotte Knobloch, gibt sich dafür her, in [...]

« Zurück