Feeds
Artikel
Kommentare

Archiv für Juli, 2011

Eine kleine Randmeldung im Zusammenhang mit dem Manifest, das Anders Breivik in die Welt setzte und das der Quell so ungeahnter Möglichkeiten für Schreiberlinge wie die der SZ ist, kam diese Woche im Donaukurier:[1]
Im Manifest des mutmaßlichen norwegischen Attentäters Anders Breivik finden sich auch zwei mögliche Anschlagsziele bei Ingolstadt: die Bayernoil- und die Petroplus-Raffinerie. Allerdings [...]

Sie werden es schon festgestellt haben, liebe Leser: in unserer Blogroll haben wir auch Blogs gelistet, teils deutsch-, teils englischsprachig, die einen Einblick in andere Länder ermöglichen.
Aus Frankreich berichtet “Gallia Watch“;
-aus Kuba Yoani Sánchez mit “Generación Y“;
-aus Israel schreiben “Blick auf die Welt - von Beer Sheva aus” und “Letters from Rungholt” (letztere gönnt sich [...]

Für viele Medien mag der Wahnsinn von Oslo ein Kassenfüller gewesen sein. Das ist - in Grenzen - legitim, denn nicht-staatliche Medien leben nun mal von Einschaltquoten, verkaufter Auflage oder Klicks. Wie man diese natürliche, marktbedingte Wahrheit durch verbrecherische Handlungen zu seinen Gunsten verbiegen kann, hat das Boulevard-Monster “News of the World” gezeigt, dessen Machenschaften [...]

Während Jean Ziegler sein Ehrenamt als “Pantoffellecker Muammar Gaddafis” (Luc Rosenzweig) mittlerweile aufgegeben hat, um das Fähnchen nach dem Wind zu drehen, ist die Süddeutsche immer noch von Zieglers eigenen Pantoffeln fasziniert. Weshalb sie dem Israelhasser gern und regelmäßig und unter unterschiedlichster Autorenschaft Bühne gewährt, für seine linkspopu- listischen Auswürfe. Und für seine Bemühungen, sich [...]

Kein Verbrechen ist zu groß, keine Tat zu abscheulich für schäbige Ideologen, um sie nicht doch für ihre kruden Theorien zu missbrauchen.
Rechtsextreme höhnen laut NPD-Blog:[1]
“Sozialdemokraten scheinen auch in Norwegen nicht beliebt zu sein, woran das nur liegen kann?” Die größte Sorge des Betreibers aus Stralsund: Repressionen gegen die Neonazi-Szene auch in Deutschland. Daher versucht er, [...]

Wochenende. Alles noch im Schock des Oslo-Wahnsinns. Und auch in einer Phase der Ruhe vor dem Sturm. Losbrechen wird er aber ohne Frage, der Sturmangriff auf diejenigen, die sich, ob sie wollen oder nicht, mit dem Kampf- begriff des “Islamhassers” stigmatisieren lassen müssen. Die Süddeutsche geht hier, wie nicht anders zu erwarten, voran und präsentiert [...]

Nächste »