Feeds
Artikel
Kommentare

Archiv für Januar, 2011

In zwei Artikeln berichtet die Süddeutsche heute online über das Selbstmord- attentat auf dem Moskovsky Aeroport Domodedоvo….
[1]
[2]
….und aus beiden Artikeln spricht die Verwunderung der SZ-Schreiber darüber, wie die russischen Behörden und die Politik das Attentat so schnell als Terrorakt bezeichnen können:
“Medwedjew spricht von Terrorangriff [...] Der russische Präsident Medwedjew hat den Anschlag als Terrorakt bezeichnet [...] [...]

Wir waren neugierig, wie die einstige Lokalzeitung von Walter Mixa (SZ: Ex-Bischof Mixa) die Nachricht seines erneuten Auftretens in der Öffentlichkeit ihren Lesern übermitteln - und wie dies die überregionale Zeitung aus der „Weltstadt mit Herz“ deutschlandweit hinausposaunen würde. Hier das Ergebnis: Urteilen Sie selbst, weshalb wir der SZ nach unserem Verbrauchertest das Prädikat „Premium-Schmierkäseblatt [...]

Klatschgespräche im Bäckerladen oder am Gartenzaun laufen eigentlich immer gleich ab:
“Haben Sie schon gehört? Die Frau Müller sagt, dass die Frau Huber … Jaja, das wissen ja schon alle, dass die so ist.
Und die Frau Winkler hat erzählt, dass die Frau Hinterbichler gesagt hat, dass die Frau Huber … Und die Frau Dimpflmoser hat das [...]

Zum Beitrag “So tickt der Ami“ vom 14. Jan.2011 [1] erhielt der Wolpertinger einen Kommentar, an Hand dessen sich sehr anschaulich der Zusammenhang von Ursache und Wirkung von sauberer bzw. unsauberer journalistischer Arbeit demonstrieren lässt. Hier die Ursache: Eine sehr SZ-spezifische (verzerrende) Darstellung und ihre Wirkung auf leichtgläubige Leser.
Der Leser SeaSeahawk hatte im Kommentarbereich von [...]

Genau das erwarten wir von der goßen alten Dame SZ. Und wir werden nicht enttäuscht. Beispielhaft dafür ein Artikel, der sich mit der wundersamen Karriere Doris Schröder-Köpfs beschäftigt, die gerade eben von der Journalistin zur Aufsichtsrätin bei der Karstadt Warenhaus GmbH avancierte. Und weil Frau Schröder-Köpf auch gleichzeitig Gattin des ehemaligen Bundeskanzlers Gerhard Schröder ist, [...]

Wenn Dr. Peter Münch, Israel-Korrespondent der Süddeutschen, mal gerade keine seiner “Wahrheiten” [1] über die Juden und Israel zu verbreiten weiß -deretwegen er suedwatch.de-intern schon lange als “Dr. Münchhausen” tituliert wird-, dann kümmert sich der Doktor der neueren Geschichte gern auch mal um die Christen. Und auch hier praktizierte er, womit ihm bei der Süddeutschen [...]

« Zurück - Nächste »