Feeds
Artikel
Kommentare

Archiv für Juni, 2009

Für das, was wir in unseren Gefilden als Rückgrat bezeichnen, hat man(n) in noch nicht ganz vom Gender Mainstreaming neutralisierten Gegenden das schöne Wort von den Cojones, den Eiern. Dort wird der Kerl im Manne noch immer gern ins Verhältnis zur Größe seiner Testosteron produzierenden Drüsen gesetzt. Große Cojones, echter Kerl, kleine Cojones, Pfeife.
Nachdem viele [...]

Derart „königlich” zu fühlen scheint sich auch Rebecca Casati, die sich in der Rubrik (Achtung!!!:) “Leben & Stil” bei sueddeutsche.de wie eine Schlammcatcherin auf das US-Sternchen Megan Fox stürzt [1].

Und damit der Leser auch sofort einordnen kann, wie ganz unglaublich weit unten Miss Fox in der menschlichen Hierarchie steht, weiß Casati mitzuteilen, dass man so [...]

Parteinahme zu Gunsten der iranischen Oppostition könnte kontraproduktiv sein - und das Regime stärken.

Dieser Satz, der in vergleichbarer Weise vielfach in deutschen Medien zu lesen war und ist, stammt von Rudolph Chimelli von der Süddeutschen Zeitung. Seine Begründung, warum die iranische “Oppostition” es nicht mag, wenn man sie unterstützt,  ist dabei besonders ausgefeilt:

Iraner sind empfindlich. [...]

Machen wir uns auf die Suche nach dem Skandal. Den verspricht uns die “Süddeutsche Zeitung”:
“Wie der Skandal um die Internet-Tauschbörse “The Pirate Bay” zum bemerkenswerten Erfolg der Piratenpartei beigetragen hat - nicht nur in Schweden.”
Dies ist der Einstieg zu einem Text, in dem es um den Erfolg jener Partei in Schweden und dem deutlich kleineren, [...]

Verrückt

Mit “Eine verrückte Demokratie” [1] versucht Heribert Prantl dem Leser nach einer haarsträubenden Einleitung, in der er, schon fast richtungweisend, erklärt, dass Italien durch die “sexuelle Affäritis” seines “alternden Regierungschefs” “entdemokratisiert” werde, - wieder einmal - nahezubringen, dass die Demokratie in Deutschland am Schwinden ist, oder, wie er es formuliert,
an Entleerungsgefahr
leide. Das mag seine Meinung [...]

Klappe - Die Zweite.

Nachdem der letzte Versuch, die Berliner Polizei zu verunglimpfen, daneben ging [1], wird nun ein neuer Anlauf gestartet:

Bei einer Routinekontrolle vor einem Sex-Museum attackiert ein Mann zwei Polizisten und wird erschossen [2]
Unter der Einleitung “Was war passiert?” wird ein Tathergang beschrieben, den man für den tatsächlichen Ablauf der Vorkommnisse vom Donnerstag halten soll:
Ein Berliner [...]

Nächste »