Feeds
Artikel
Kommentare

Archiv für die 'WatchShot' Kategorie

Wie das alte Jahr aufgehört hat, so fängt das neue an.
Dan Mori, “der 25 Jahre alte Profi wollte mit seiner Mannschaft, dem niederländischen Erstligisten Vitesse Arnheim, nach Abu Dhabi ins Trainingslager. Doch die Vereinigten Arabischen Emirate verweigerten ihm 24 Stunden vor der Abreise das ursprünglich zugesagte Visum - weil er Israeli ist. Die Emirate erkennen, [...]

Wer findet den Unterschied?
24. Dezember 2013, Welt.de: [1]

24. Dezember 2013, Süddeutsche.de: [2]

Genau, bei Süddeutsche.de werden - wieder einmal - Ursache und Wirkung in der Reihenfolge vertauscht und der Angegriffene als Aggressor diffamiert.

Nicht einmal an Heiligabend erspart uns die SZ ihre Hetze. Es ist erbärmlich.

Jaspis

[1] [...]

Diese Meldung muss ein Fest sein (hier passt sogar der schreckliche Begriff des “inneren Reichsparteitags”) für alle, die ja schon immer “wussten”, dass Israel ein “Apartheidsstaat” ist:[1]

Noch etwas deftiger hieß die Schlagzeile am Anfang, die URL zeigt es noch:
http://www.sueddeutsche.de/politik/israel-dunkelhaeutige-abgeordnete-darf-kein-blut-spenden-1.1842640
Wobei das noch nichts gegen die Schlagzeile von SPON [2] ist, bei der ich die [...]

SZ-Sprachlaborierer am Werk! Mit vereinten Kräften widmen sich gleich zwei SZ-Schreiber vom Dienst der Pflege der deutschen Sprache und stellen ihre hervorragenden deutschen Sprachkenntnisse nicht nur im Vorspann zu diesem Artikel unter Beweis (1):

Hoppla! Klingt ja echt super, diese sparsame Lösung der Behörden in Amsterdam, die listig gleich mehrere Fliegen mit einer Klappe [...]

Letzte Nacht um 0:10 Uhr ging ein alarmierender Anruf bei der Stuttgarter Polizei ein: Ein Mann teilte mit, er werde nun bewaffnet auf die Straße gehen. Die Polizei rückte aus und fand den Mann tatsächlich auf der Straße stehend. Mit einer Waffe in der Hand, mit der er auch einmal in die Luft schoss. Die [...]

Wieder einmal scheitere ich auf Süddeutsche.de mit einer Suche nach einer Meldung. Eine, die in zahlreichen anderen Publikationen [1][2][3] bereits seit Tagen die Runde macht, etwa auf Welt.de[4]

Die Forderung nach einem weiteren Schritt zur Verleugnung der eigenen Kultur, mit der niemand außer den verkrampft politisch korrekten Weltverbesserern ein Problem hat, ist der Süddeutschen [...]

« Zurück - Nächste »