Feeds
Artikel
Kommentare

Archiv für die 'SZkurril' Kategorie

Gestern, Samstag, starb Helen Thomas. Die stramm linke US-”Journalistin” war berühmte Ikone der “White-House”-Presse und saß Jahrzehnte für die jetzt im Besitz der Moon-Sekte [1] befindliche Presseagentur UPI als White-House-Correspondent in den prestigeträchtigen Pressekonferenzen der jeweiligen US-Präsidenten. Aber Thomas war nicht nur stramm links, sondern in ihren Statements auch stramm antisemitisch. Etwa wenn sie die [...]

Warum Sie das bisher nicht in den Medien gelesen oder gehört haben liegt vielleicht daran, dass es die perversen Verbrechen, denen der eine überführt und die andere angeklagt sind, sowie der Respekt vor den Opfern verbieten, den Tätern im seichten Licht solcher Äußerlichkeiten auch noch Glanz zu verleihen. Wenn Sie trotzdem ein Medium finden wollen, [...]

Nachdem Die Süddeutsche schon ihren Anti-Israel-Hofpoeten in der Person von Günter Grass in „Gedichtform“ hat sagen lassen, „Was einmal gesagt werden muß“ (1), läßt sie jetzt noch einen Musengeküßten unter ihren Forums-Lyrikern namens „forest_gump“ sagen, was in der SZ schon tausendmal gesagt wurde und eigentlich keiner weiteren Wiederholung bedarf. Aber weils so schön ist: Noch’n [...]

Nun ja, Bastian Obermayer ist ja erst ca Mitte 30, seit 2012 im Investigativressort der SZ, davor 7 Jahre im Magazin tätig, davor die Journalistenschule in München, davor Studium der Politik, der amerikanischen Kulturgeschichte und der Geschichte. Und eigentlich wollte er laut Selbstauskunft unter seinem letzten Artikel vom 13.April 2013 (1) ursprünglich „Schriftsteller und Profifußballer [...]

Die Süddeutsche, vertreten von Antonie Rietschel, ist da einem Phänomen auf die Spur gekommen. Allerdings ohne dass ihr das bewusst ist. Sie berichtet nämlich gerade über eine Erzieherin in Lüneburg, die “mutmaßliche Rechtsextremistin” sein soll [1]…

… Nun ist man bei der Süddeutschen, vertreten duch die Antonie, dahinter gekommen, dass Möglicherweise-Rechtsextreme die ihnen anvertrauten Kinder manipulieren [...]

Ein Deutscher kämpft in Syrien. Damit rüttelt uns die SZ auf [1].
“Deutsche im syrischen Bürgerkrieg”

Und nicht nur das, er ist auch dort gefallen. Im ersten Moment denkt man: Was? Der Mann ist in Syrien - O-Ton SZ - gefallen [2]? Die Bundeswehr jetzt in Syrien? Deutsche Soldaten verteidigen Deutschland nun auch am Antilibanon? Nicht ganz, [...]

« Zurück - Nächste »