Feeds
Artikel
Kommentare

Archiv für die 'SZkurril' Kategorie

Huberth Rosner ist Oberpfälzer und Hauptfeldwebel bei der Bundeswehr, da neigt man nicht zum Mimosenhaften. Trotzdem fand er es unerquicklich, bei einem Besuch in München auf der Straße zurechtgewiesen zu werden, er solle doch bitte „nicht so viel mit dem Schwanz denken“. Dass die Worte kurz vorm Maximilianeum fielen und die Frau, die Mit-dem-Schwanz-Denken für [...]

SZ-Sprachlaborierer am Werk! Mit vereinten Kräften widmen sich gleich zwei SZ-Schreiber vom Dienst der Pflege der deutschen Sprache und stellen ihre hervorragenden deutschen Sprachkenntnisse nicht nur im Vorspann zu diesem Artikel unter Beweis (1):

Hoppla! Klingt ja echt super, diese sparsame Lösung der Behörden in Amsterdam, die listig gleich mehrere Fliegen mit einer Klappe [...]

Das ist es was Tanjev Schultz [1] meint und was er auch so schreibt, wenn er den Abschluss des Plagiatsverdachtsfalles Steinmeier [2] kommentiert [3]:
“Das gehört sich nicht [...] Ohne jede Grundlage hat ein Fachhochschulprofessor Frank-Walter Steinmeier des Plagiats bezichtigt [...] er hat eine Gemeinheit begangen. [...] Es war eine Gemeinheit. Ohne solide Grundlage einen Prominenten [...]

Wieder einmal scheitere ich auf Süddeutsche.de mit einer Suche nach einer Meldung. Eine, die in zahlreichen anderen Publikationen [1][2][3] bereits seit Tagen die Runde macht, etwa auf Welt.de[4]

Die Forderung nach einem weiteren Schritt zur Verleugnung der eigenen Kultur, mit der niemand außer den verkrampft politisch korrekten Weltverbesserern ein Problem hat, ist der Süddeutschen [...]

Eine Meldung erschien heute sowohl in der Print-Ausgabe der Süddeutschen Zeitung als auch auf Süddeutsche.de:[1]
Das Institut für Zeitgeschichte München-Berlin (IFZ) steht unter Verdacht, Personal für die Besuchergruppen im NS-Dokumentationszentrum auf dem Obersalzberg jahrelang als Scheinselbständige beschäftigt zu haben.  (…) Das Institut hatte bereits am Freitagabend reagiert. In einer kurzfristig einberufenen Mitarbeiterversammlung wurde den Rundgangsleitern erklärt, [...]

Nur eine Kleinigkeit. Aber bezeichnend für Münchens - und hoffentlich nie Bayerns - NapoleUde. Und die Süddeutsche. Der gerne große Star der bayerischen SPD, Christian Ude, ex-Schreiberling bei der Süddeutschen Zeitung, erklärter “Naivling” wenn es um von der Stadt subventionierte Extremisten geht, sowie beständiges Demokratie-Waterloo für München, ist zur Zeit auf Wahlkampf. Und zeigte in [...]

Nächste »