Feeds
Artikel
Kommentare

Archiv für die 'Zum Schmunzeln' Kategorie

Da kann man als Süddeutsche-Leser  schon stolz sein, wenn man fast auf den Monat genau nur zwei Jahre warten muss, bis man das serviert bekommt, was etwa die New York Times ihren Lesern schon am 19.März 2011 serviert hat: Quinoa…

Und dann gerät was ein ernsthafter Bericht sein soll, doch nur zur unfreiwillig komischen Posse. Es [...]

Haben Sie angesichts der Weihnachts- Vorweihnachts- und Nachweihnachtsvöllerei vielleicht auch schon daran gedacht, die Fastenzeit für eine Diät zu nutzen? - Lassen Sie es. Das ist nicht gesund. Warum, das erklärt Süddeutsche.de in einer im Prinzip wirklich sehenswerten Bilderreihe [1], deren Begleittext im Prinzip auch durchaus interessant ist. Wirklich. Doch anscheinend ist schon das Betexten [...]

Nein, liebe SZler, natürlich müsst ihr euch nicht dafür bedanken, dass euch der kleine Blog suedwatch.de mit seinem Beitrag von vor über 10 Tagen, am 3. Februar, ….

…auf die Spur des Potemkin 313 gesetzt hat. Mit Link auf einen Artikel des kleinen Spezialblogs The Avionist vom 2. Februar, den ihr heute in eurem Artikel…

…ebenfalls und [...]

“Wie Perlentaucher gestern verlinkt, möchte bezüglich Kinderbuch- und Sexismus-Debatten SZ-Feuilletonist Kreye mehr Feingefühl. ‘Hinter dem Streit um die rassistischen Wörter in Kinderbuchklassikern steht der Widerwille, mit dem Demografiewandel Deutschlands umzugehen. Immerhin sind inzwischen schon 20 Prozent aller Bewohner nicht mehr deutscher Herkunft. Otfried Preußlers ‘Die kleine Hexe’ ist da Synonym für eine innere Leitkultur, die [...]

Der Iran präsentiert ein neues “Mehrzweck-Kampfflugzeug” und die Süddeutsche berichtet darüber…

Zweifel an der Echtheit des Jets, der da in einem Coup vorgestellt wird, scheinen der Redaktion nicht zu kommen. Kein “angeblich”, kein “behauptet”, kein “soll” auf weiter Flur. Dabei lacht sich die Fachwelt schon scheckig über den Sperrholz-Plexiglas-Spachtelmasse-Phallus, mit dem die Iraner sich selbst und [...]

….darfst du für die Süddeutsche schreiben. Glückwunsch also an…

…, dass sie mit knapp über und knapp unter den magischen Dreißig, der eine hat…
“an der University of Michigan und der Filmhochschule München studiert, war danach Autor für amerikanische und deutsche Zeitungen und Zeitschriften”
…, der andere…
“studiert[e] in Franken, [wurde] ausgebildet an der Deutschen Journalistenschule in München. Kam [...]

« Zurück - Nächste »