Feeds
Artikel
Kommentare

Archiv für die 'Zum Schmunzeln' Kategorie

Diesen Beitrag schickt uns unser Leser J. Härtel, herzlichen Dank!

Aus der heutigen Webseite. Eishockey ist in M praktisch resonanzlos, aber den Namen des Spielgeräts sollte man schon wissen.

SZ-Sprachlaborierer am Werk! Mit vereinten Kräften widmen sich gleich zwei SZ-Schreiber vom Dienst der Pflege der deutschen Sprache und stellen ihre hervorragenden deutschen Sprachkenntnisse nicht nur im Vorspann zu diesem Artikel unter Beweis (1):

Hoppla! Klingt ja echt super, diese sparsame Lösung der Behörden in Amsterdam, die listig gleich mehrere Fliegen mit einer Klappe [...]

Bei der Süddeutschen, da haben wir doch wieder was gelernt! Ein Rechtschreib-Quiz[1] wird da angeboten, in dem die SZ ihren Lesern beibringt, wie man richtig schreibt.
Gebirge oder Gebierge? Konifere oder Konnyphäre? Immobilie oder Imobilie? Die deutsche Sprache stellt selbst Muttersprachler immer wieder vor Rätsel. Wie gut sind Ihre Orthografie-Kenntnisse? Machen Sie den Test!
Also auf, machen [...]

Henryk M. Broder am 13.9. auf der Achse des Guten:
“Erste Klasse ist der einzige Luxus, den ich mir konsequent leiste, wegen der breiteren Sitze, der Steckdosen und weil es eine Möglichkeit ist, das Scheissblatt SZ zu lesen, ohne dafür zahlen zu müssen.”

Da hüpft des Moritaensaengers Herz ;-)))

Erster Versuch:

Und jetzt ist die SZ-Redaktion an der Reihe.

Jaspis

Kommen wir zu den wirklich schwerwiegenden Themen in unserem Land. Gerade erst hat sich die Süddeutsche Zeitung mit Schwung in den Sumpf katapultiert, indem sie das Klischee des raffgierigen Juden als Bild-Illustration verwendete[1] und Kurt Kister versuchte[2], das mit der Erklärung zu rechtfertigen, dass “ein Klischee verwendet [wurde], um Klischees anzuprangern”

- während genau [...]

Nächste »