Feeds
Artikel
Kommentare

Archiv für die 'Familie' Kategorie

Jüngst bestätigte der Europäische Gerichtshof für Menschenrechte (EGMR), dass die deutsche Strafnorm des § 173 StGB, die den Geschlechtsverkehr zwischen Geschwistern, die das 18. Lebensjahr vollendet haben, unter Strafe stellt, nicht zu beanstanden ist.
Zu dieser Thematik gibt es viele Aspekte: Den kulturhistorischen Hintergrund des Inzestverbots, mögliche natürliche Barrieren, die Gefahr von Erbschäden und die psychologischen [...]

Gerichtserfolg des „Lebenszentrums“ in München wird von der SZ vernebelt
Die SZ entwickelt mitunter ein besonderes journalistisches Talent, um Erfolge von konservativer Seite kleinzureden oder derart verklausuliert darzustellen, daß weder Lieschen Müller noch Dr. Lieschen Müller den nötigen Durchblick erhalten.
Hierzu ein aktuelles Beispiel:  Am 16. März 2012 berichtete die SZ unter dem vielsagenden Titel „Spießrutenlauf vor [...]

Im Artikel „Wenn das Geschlecht zum Abtreibungsgrund wird“ wandelt die SZ – hier Lena Jakat – wieder einmal wie auf rohen Eiern. Und ergeht sich moralisch undefiniert in wertfreien Allgemeinheiten – wo ein ethisch stringenter Standpunkt vonnöten wäre.

Hoppla! Erster Stolperstein: Nach der Darstellung von Lena Jakat im Vorspann zum Artikel lehnen die Mütter [...]

SZ meldet „Unruhe” und „Bestürzung” im Bistum Augsburg
In der Diözese Augsburg gibt es jetzt einen Vorgang, der an sich selbstverständlich, jedenfalls nicht weiter aufregend ist, doch für die linksgerichtete „Süddeutsche Zeitung” ein Grund mehr, ihre gewohnten Seitenhiebe gegen Bischof Konrad Zdarsa loszulassen, habe dieser doch mit einer „weiteren Aktion” für „Unruhe” unter „Schwabens Katholiken” gesorgt, [...]

Kulinarisch geht es weiter auf sueddeutsche.de Zu Prantls Wurst- und Käseplatte [1] gesellt sich nun Quatsch mit Soße von Denkler, Apfel-Birnen-Vergleich inklusive. Und Schokolade. In

lässt sich Thorsten Denkler über das nun beschlossene Betreuungsgeld aus. [2] Wie schon Kollege Prantl begründet Denkler seine Meinung mit gähnender Ahnungslosigkeit. Dies versucht er mit umso mehr verbaler [...]

Das fortschrittliche, freundliche sächsische Kultusministerium…

…gibt das Kopftuch für Mädchen an den sächsischen Schulen frei. Im Ministerium des fortschrittlichen, freundlichen Herrn Dr. Roland Wöller (“C”DU)…

…meint man dazu:
“Das verfassungsrechtlich geschützte Grundrecht der Religionsfreiheit müsse gewahrt bleiben. Entscheidend sei aber, dass ‘die Schüler erkennbar sind und aktiv an der Kommunikation teilnehmen können’.” [1]
Diese Nachricht finden Sie, lieber Leser, [...]

« Zurück - Nächste »